"Strom, Magnet oder Ketamin: Was hilft?" Online-Fortbildung zur Behandlung therapie-resistenter Depression, 16.06.2021

Die Standardtherapie der Depression mit antidepressiver Medikation und Psychotherapie führt in etwa einem Drittel aller Fälle nicht zu einer zufriedenstellenden Besserung. Hier stellt sich klinisch die Frage, welche Möglichkeiten zur Therapieeskalation zur Verfügung stehen.

rTMS zur Behandlung der Depression - aktueller Konsensusartikel der DGHP, Prof. Dr. med. Berthold Langguth, Regensburg

tDCS zur Therapie der Depression, Prof. Dr. med. Frank Padberg, München

EKT zur Therapie der Depression, Prof. Dr. med. Alexander Sartorius, Mannheim

Vagusnervstimulation und Depression, PD Dr. med. Claus Wolff-Menzler, Göttingen

Differentialindikation rTMS, EKT, Ketamin, Prof. Dr. med. Michael Landgrebe, Agatharied 

 

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Forschungszentren

Derzeit sind 13 Forschungszentren an die DGHP angeschlossen: